Trotz der oftmals umfangreichen Angebotsvielfalt vieler namhafter Video-on-Demand-Anbieter lassen sich zahlreiche TV-Serien, Dokumentationen und Shows nicht im Sortiment der jeweiligen Unternehmen antreffen. Hier lohnt in der Regel ein Blick auf die hauseigenen Mediatheken einzelner TV-Sender, welche tagesaktuell mit Inhalten aus dem jeweiligen Programm bestückt werden: Sowohl öffentlich-rechtliche Sender wie Das Erste, ZDF, WDR oder arte, als auch private Sendeanstalten wie ProSIeben, Sat.1 oder kabel eins bieten ihren Zuschauern eine umfangreiche Bandbreite an Serien, Shows, Reportagen, Dokumentationen, Telenovelas, Talkformaten oder Quizsendungen zum jederzeitigen Gratis-Abruf an, so dass man fortan nicht mehr an den linearen Programmablauf der einzelnen Sender gebunden ist. Doch Achtung: Insbesondere wöchentliche Formate stehen oftmals nur für 7 Tage zum Abruf bereit und werden anschließend durch die neueste Episode ausgetauscht – allzu lange Zeit lassen sollte man sich für ihre nachträgliche Betrachtung also nicht.

Disneychannel_logo